Wir bringen den Himmel für SIE zum leuchten

Downloads / Infos

Auf dieser Seite haben wir Ihnen einige Informationen / Formulage als PDF - Downloads bereit gestellt.

Die hier bereitgestellten Informationen haben wir nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Dennoch können wir keine Haftung für deren Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen. Die in den Sortiments und Preislisten genannten Artikel und Preise können variieren. Bitte fragen Sie einfach nach.  Mail: eventsound@sdallabetta.de

Preislisten Silvester 2020/21

Inhalt PDF Datei
Preisliste Silvester 2020/21 Blackboxx Fireworks

Blackboxx2020

Preisliste Silvester 2020/21 Pyrotrade Fireworks

Pyrotrade2020

Preisliste Silvester 2020/21 Nico Fireworks

Nico2020

Bestelliste Silvesterfeuerwerk 2020/2021

Vorbestellung Silvester2020

Informationen Umwelt

Natürlich ist Feuerwerk nicht Lebenswichtig. Aber gilt das nicht für viele Dinge die wir tun und nutzen? Wenn jedoch über Feuerwerk diskutiert wird sollten wenigstens bewiesene Tatsachen als Basis dienen. Hier einige Informationen:
Feuerwerk und Feinstaub - was sind die Fakten

Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub

Feuerwerk selbst durchführen

Inhalt PDF Datei
Was ist beim Beantagen während des Jahres zu beachten

Info Kat2 Feuerwerk


Musterantrag für das Ordnungsamt. Manche Ämter haben eigene Formulage.

Antrag Kat2 Feuerwerk

Musterantrag T1 Feuerwerk bei öffentlichen VA´s

Anzeige T1

Verwendungsbestätigung T1

Verwendungsbest. T1

Begriffe erklärt

AAbbrennplatz der Ort an dem ein Feuerwerk abgebrannt wird. Auf dem Abbrennplatz dürfen sich keine unbefugten Personen aufhalten. Die Größe ist abhängig vom Feuerwerk, der mögliche Sicherheitsabstand zu z.B. Publikum, Gebäuden. Straßen, Wald usw. hat Einfluss auf das zu verwendende Feuerwerk. 
AAbschussrohre (Mörser) sind einseitig verschlossene Rohre aus denen die Feuerwerkskörper verschossen werden. Aus welchem Material sie bestehen ist abhängig von dem entsprechendem Feuerwerkskörper. In der Praxis sind meist Abschussrohre aus Glasfaser verstärkten Kunststoffen zu finden. Aber auch Stahl, Aluminium, Pappe, Polyethylen ist möglich.
BBatterie oft auch Cake Box genannt ist eine Anordnung von verschiedenen Feuerwerkskörpern gleicher oder unterschiedlicher Art. Durch einmaliges Anzünden werden alle Effekte in bestimmten Abständen nacheinander oder auch gleichzeitig gezündet.
BBengalisches Feuer (Bengalo) sind Pulvergemische, die mit hoher Temperatur abbrennen. Beim Abbrand leuchten diese Gemische sehr stark, zumeist in den Farben rot, grün, blau oder gelb. Bengalische Feuer dienen dazu um Objekte in verschiedenen Farben zu illuminieren.
BBlinksterne (Strobe Stars) sind Sterne, die während ihres Abbrandes durch eine ablaufende chemische Reaktion in einer bestimmten Frequenz sehr stark auf- und ableuchten.
BBombenrohre sind vom Aufbau her vergleichbar mit Römische Lichter. Der Unterschied: Bombenrohre sind im Kaliber größer und enthalten nicht Sterne sondern Bomben die meist noch einen zusätzlichen Schweif besitzen.
CCake Box (auch Batterie oder Bombenbatterie) Anordnung vieler Abschuss Rohre gefüllt mit Bomben oder Sternen die innerhalb sehr kurzer Zeit abgeschossen werden. Der Vorteil an Cake Boxen ist, dass man mit ihnen fast keine Arbeit hat, da alles schon fertig verleitet ist.
CChrysantheme sind Sterne die einen Schweif besitzen aber auch Bomben die mit diesen Sternen gefüllt sind.
CCriss-Cross ist eine Bombe deren Sterne nach einer bestimmten Brenndauer ähnlich den Krossetten durch eine kleine Zerlegerladung in viele Fragmente zerplatzen.
DDahlie sind in erster Linie Sterne mit ganz besonders hoher Brillanz. Erzeugt durch Aluminium, Magnesium oder Titan, besitzen diese Sterne eine besonders hohe Leuchtkraft und sehr reine Farben. Außerdem ist der Begriff Dahlie auch die entsprechende Bezeichnung für Bomben die mit diesen Sternen gefüllt sind.
FFallschirmbomben (Parachute Shells) sind Bomben die im Großfeuerwerk relativ wenig Verwendung finden. Sie bestehen aus einem (oder mehreren) Fallschirm der eine Kette von mehreren Leuchtsternen in der Luft hält oder dazu dient einen einzelnen sehr hellen Stern zu tragen.
FFeuertöpfe sind in jeder Feuerwerksklasse vertreten. Im Gegensatz zum "rundum fertigen" Feuertopf gibt es im Großfeuerwerk noch eine zweite Variante des Feuertopfes: Der Feuertopf zum verladen kommt in einer Art Papiertasche und wird in einen Mörser / Abschussrohr verladen. Ansonsten unterscheidet er sich vom normalen nicht. Feuertöpfe können mit den verschiedensten Effekten gefüllt sein. Schwärmer, Heuler usw. Meist werden aber normale Sterne verwendet.
FFigurenbomben sind Bomben die in ihrem Bild bei der Zerlegung einer bestimmten Figur, beispielsweise einem Herz, einem Schmetterling oder einem Stern ( Saturn ) ähnlich sehen. Die Sterne von Figurenbomben sind dabei in genau der gleichen Form in die Bombenschale eingebracht das auch das Schussbild ergeben soll. Wichtig dabei ist das die Sterne möglichst so Rund wie nur irgend möglich sind und alle das gleiche Gewicht besitzen. Die Physik erledigt den Rest. Die Sterne die in der Bombe näher am Zentrum liegen werden weniger beschleunigt, die in den äußeren Bereichen mehr. Das Erscheinungsbild wird jedoch vom Wind stark beeinflusst.
FFigurenlichter ( Flairs )sind zylinderförmige Pappröhren, die mit einem farbig abbrennenden Satz gefüllt sind. Mit ihnen lassen sich Punkt für Punkt angeordnet beliebige Logos oder Schriften ( Lichterbilder ) darstellen. In vielen Farben oder mit Farbwechsel erhältlich.
FFontänen sind Feuerwerkskörper welche man in jeder Feuerwerksklasse finden kann. Im Großfeuerwerk werden Vulkane und Fontänen (fast) ausschließlich in der Nähe des Publikums eingesetzt. Bei Fontänen hat die Außenhülle einen konstanten Durchmesser. 
GGirandole ist eine Zusammenstellung sehr vieler Raketen die simultan abgeschossen werden und so ein sehr schönes Bild ähnlich eines Blumenstraußes ergeben.
HHanabi ist der japanische Ausdruck für ein ganz besonders schönes Feuerwerk. Ins Deutsche übersetzt bedeutet Hanabi soviel wie Blumenfeuer.
KKnatterstern (Cracklingstar, Dragon Egg) sehr kleiner meist als Kern verwendeter Stern. Bestand früher aus einem Satz von Kaliumchlorat und Realgar (Antimon Disulfid) heute Besteht er zumeist aus Blei(III,IV)Oxyd und Magnesium. Die Besonderheit dieses Satzes ist, das er bereits ohne Verdämmung und Trotz der geringen Satzmenge einen lauten Knall erzeugt.
KKokusnußpalmen (Coconut Tree) Bomben die sehr große Sterne enthalten. Diese Sterne besitzen einen sehr breiten Schweif - Palmenblätter - zusätzlich erzeugen die Bombe beim Aufstieg durch zusätzliche Kometen einen breiten Schweif - den Stamm.
KKometen ("Brikett") sind zumeist sehr große zylinderförmige Sterne die einen großen und breiten Schweif hinter sich her ziehen und so das Bild eines Kometen erzeugt Zusätzlich können diese noch Knattersterne Blinksterne oder andere Effekte mit eingepresst haben die beim Aufstieg noch zusätzlich für eine Verstärkung des Effektes sorgen.
KKronenbombe sind Bomben mit sehr großen Sternen von langer Brenndauer die einen lang anhaltenden Schweif hinter sich her ziehen. 
KKrossette unterscheidet sich nur sehr wenig von Kometen. Der Unterschied: Beim herstellen wird im oberen Teil ein kleiner Kammer mit Zündkanal eingepresst in der später eine kleine Knallsatzladung eingebracht wird. Diese zerreist den Kometen in weitere kleine Kometen nachdem circa zwei Drittel abgebrannt sind.
KKugelraketen sind normalen Raketen sehr ähnlich. Der Unterschied liegt darin, dass Kugelraketen keinen zylinderförmigen Effektbehälter besitzen, sondern einen Kugelförmigen. Die Effekte selbst sind dabei entlang der Innenwand angeordnet dies hat zur Folge, dass das Bild anders als bei normalen Raketen bei der Explosion sehr symmetrisch ist.
KKugelbomben sind die Feuerwerkskörper, die bei den meisten professionellen Feuerwerken am häufigsten Verwendung finden. Oft sind sie für die ganz besonders tollen und prächtigen Effekte bei einem Feuerwerk verantwortlich. Kugelbomben bestehen aus zwei Halbschalen (Pappe) gefüllt mit Effekten und Zerlegerladung. Mit Hilfe einer Schwarzpulverladung wird die Kugelbombe aus einem Mörser (Abschussrohr) verschossen. Während des Abschusses wird ein Verzögerungszünder, der sich an der Unterseite der Bombe befindet, aktiviert. Dieser zündet im Idealfall die Bombe am Kulminationspunkt. Dabei zerreißt die Zerlegerladung die Bombenschale, entzündet die Effekte und treibt sie kugelsymmetrisch auseinander.
LLycopodium (Bärlappsporenmehl) dient dazu Flammensäulen oder Feuerbälle zu erzeugen. Dazu muß das Lycopodium zunächst in der Luft verwirbelt werden, da es ohne Sauerstoff und vergrößerter Abbrandoberfläche nur schwer zu entzünden ist. Wurde es aber verwirbelt genügt bereits ein kleiner Funken um es in Brand zu setzen. Die Verwendung des Lycopodiums beruht auf seinem sehr gutem Flammenbild bei gleichzeitig geringer Rauchentwicklung.
MMehrschlagbomben meist Zylinderbombe, welche aus mehreren Kammern besteht. Jede Kammer explodiert während des Falls zum Boden. Die Kammerexplosionen bezeichnet man als Schlag. Neben der sequenziellen Reihenfolge gibt es auch noch Simultanschlagbomben. Große Zylinderbomben können bis zu Eintausend solcher Schläge enthalten.
PPalme (Palm Shell) Bombe die wenige, dafür aber um so größere meist gepresste Sterne besitzt die beim Abbrand durch Zusatz von zum Beispiel Aluminiumspähnen oder grober Holzkohle lange Zeit nachglühen und so das Bild von Palmenwedel erzeugen.
PPäonie (Peony, Pfingstrose) Sterne die im Gegensatz zu Chrisanthemensternen keinen Schweif besitzen. Außerdem ist es die Bezeichnung für die entsprechende Bombe mit diesen Sternen.
PPyro -papier, -schnur, -watte, -flocken, -chips Jedes dieser Materialien ist von der chemischen Seite her gesehen Nitrozellulose (Mit Nitriersäure behandelte Cellulose) mit einem Stickstoffgehalt von max. 12,6%. Der Unterschied zwischen den einzelnen Formen liegt im Abbrandverhalten, Pyrowatte zum Beispiel verbrennt blitzartig, Pyrochips hingegen relativ langsam und mit sehr heller Flamme. Der Abbrand geschieht ohne Rauchentwicklung und bis auf Schmauchspuren an der Abbrandstelle komplett Rückstandslos. Geliefert werden sie aus Sicherheitsgründen generell in angefeuchteter Form (meist Alkohol zur schnelleren Trocknung).
RRingbombe, ist eine Bombe die lediglich ein Bild eines sich ständig wachsenden Ringes zeigt.
RRömische Lichter gibt es im Großfeuerwerk als auch im Silvesterfeuerwerk. In ein Papprohr welches nur auf einer Seite geöffnet ist werden nacheinander Treibladung, Effekt und Verzögerung eingebracht. Gewöhnlich enthalten Römische Lichter circa acht bis zehn Sterne (oder kleinere Bombetten). Es gibt aber auch Römische Lichter mit mehreren Rohren. Die Sterne können einen Durchmesser von bis zu 50mm besitzen und Höhen von 60 Meter erreichen.
SSalut Meist in Bomben oder Rakete verwendet die mit keinerlei Effekt sondern lediglich mit einem Blitzknallsatz gefüllt sind und nur dazu dienen einen lautstarken Knall zu erzeugen. Ein oder mehrere Salute werden vor allem gern zur Eröffnung eines Feuerwerkes verwendet. 
SSicherheitsabstand dieser richtet sich nach dem Effekt und der Steighöhe. Als Faustformel gilt bei Kugelbomben ( gerader Aufstieg ) 80% der Steighöhe aber mindestens 800x das Kaliber in mm ( z.B. 800x125mm = 100m) Bei Bomben mit Blitzkanallladung 100% aber mindestens 1000x das Kaliber. Bei Kat 2 Artikeln sind es mindestens 8m bzw. nach Angabe des Herstellers.
SSonnen bestehen aus einer unbestimmten Anzahl von Brändern die auf einer drehbar gelagerten Unterlage angebracht sind. Die Bränder dienen dem Treib- sowie Effektzweck gleichzeitig. Einmal wird durch die Bränder genügend Schub erzeugt um die Sonne in Rotation zu versetzen, andererseits ist der Bränder mit Sätzen gefüllt die je nach Zweck ein Pfeifen und / oder einen Schweif erzeugen.
SSteighöhe wird meist vom Hersteller angegeben und gilt für geraden Aufstieg. Bei Kugelbomben kann als Faustformel Kaliber in mm + 50 genommen werden. (125mm + 50 = 175m Steighöhe).
SStoppine (Quick Match), wird verwendet um Feuerwerkskörper mit sehr geringer Verzögerung zu zünden. Stoppine besteht aus ca. 4 Baumwohlfäden die mit einem Brei aus Schwarzpulver und 2%Dextrin beschichtet sind. Die Stoppine befindet sich in einem gerollten Papierschlauch der zusätzlich, um die Stoppine vor Feuchtigkeit zu schützen noch mit einer Kunststoffschicht versehen sein kann. Durch die Verdämmung die durch den Schlauch erzielt wird, kommt es dazu, dass die Flamme im Inneren mit sehr hohen Geschwindigkeiten vorangetrieben wird. Dadurch ist es möglich sehr viele Effekte hintereinander mit nur geringer Verzögerung auszulösen. Neben der hier beschriebenen, als gedeckte Stoppine bekannten Variante, gibt es auch noch die ungedeckte Stoppine die keinen Papiermantel besitzt und dadurch wesentlich langsamer abbrennt.
TTagesbomben sind Bomben die anstatt mit Leuchtsternen mit Rauchsternen gefüllt sind. Diese gibt es auch als Batterien mit bis zu 45m Steighöhe.
TTausendfeuerblume(Shell of Shell, Thousend Flowers), besonders schöne Kugelbombe die in ihrem inneren statt Leuchtsternen weitere kleinerer Kugelbomben besitzt. Diese werden bei der Zerlegung kugelsymmetrisch weggeschleudert und zünden nach einer Verzögerungsphase alle gleichzeitig. Das sich daraus ergebende Bild ähnelt einem Garten mit Blumen - daher der Name.
TTrauerweide (Willow Shell) Bombe die mit einer Vielzahl von kleineren dafür aber sehr langsam verbrennenden Sternen gefüllt ist. Die Sterne verbrennen und ziehen dabei lange, meist goldfarbene Fäden, die in ihrem Gesamtbild an eine Trauerweide erinnern.
TTreibladung (Ausstoßladung) dient dazu Bomben oder ähnliches aus einem Mörserrohr senkrecht oder leicht geneigt in die Höhe zu schießen. Die Treibladung an sich besteht in den meisten Fällen aus Kornpulver.
VVerzögerungszünder finden sich überall dort, wo eine Zündung verspätet ausgelöst werden soll, wie zum Beispiel bei Kugelbomben Raketen usw. Sie bestehen beim Vergnügungsfeuerwerk in aller Regel aus einem Schwarzpulverähnlichen gepresstem Satz.
VVorbrenner, gibt es in der Regel mit Verzögerungszeiten von 2-6s. Vorbrenner werden häufig dafür eingesetzt um Bomben zu verleiten und eine bestimmte Verzögerungszeit zwischen den einzelnen Abschüssen zu erzielen.
VVulkane (eine nach oben verjüngte Fontäne) und Fontänen sind relativ einfache Feuerwerkskörper welche man in jeder Feuerwerksklasse finden kann. Im Großfeuerwerk werden Vulkane und Fontänen (fast) ausschließlich in der Nähe des Publikums eingesetzt. Sie können Effekte bis auf eine Höhe von 30m bringen, Satzgewichte von einem Kilogramm schnell überschreiten und atemberaubende Titan-, Gold-, Flitter- oder Poppingeffekte bieten. Während Fontänen meist schnell ihre Höhe erreichen bauen sich Vulkane meist langsamer auf.
WWasserfälle sind Feuerwerkskörper die aus einer Pappröhre bestehen die mit groben Aluminiumgries und Bariumnitrat gefüllt ist. Nach der Zündung findet eine stark exotherme Reaktion statt bei der die Aluminiumpartikel unter aufglühen zu Boden fallen.
WWasserbomben sind Bomben die auf dem Wasser explodieren. Wasserbomben sind so gebaut dass sie Schwimmfähig sind und werden leicht geneigt ins Wasser verschossen. Wasser und pyrotechnischer Effekt ergeben dabei ganz besonders schöne Bilder.
WWunderkerze sind zumeist Metalldrähte die mit einem Satz aus Oxidatoren, Bindemitteln und Brennstoffen beschichtet sind. Diese Sätze bestehen zum Beispiel aus einer Mischung von Dextrin, Aluminiumpulver, groben Eisenpulver und Bariumnitrat.
ZZerlegerladung (Bursting Charge) wird vom Verzögerungszünder aktiviert und dient dazu die Hülle einer Kugelbombe, Zylinderbombe, Rakete oder Bombette am Kulminationspunkt zu zerlegen, die Effekte zu zünden und wegzuschleudern. 
ZZündband (Tape Match) dient dazu Bränder, Figurenlichter o.ä. mit geringer Verzögerung in Brand zu setzen. Zündband besteht aus einem Klebestreifen der mit einer Schwarzpulverspur versehen ist. Ein wesentlicher Vorteil ist dass das Zündband völlig verbrennt. Deshalb auch für die Verwendung in der Indoor-Pyrotechnik geeignet. Bei dieser ist es von äußerster Wichtigkeit dass keine brennenden Überreste den Boden erreichen.
ZZündlicht dienen dem Zweck Feuerwerkskörper mit Hand zu zünden. Sie bestehen aus relativ dünnen Röhren aus Papier oder Pappe die mit einem sehr langsam und heiß abbrennenden Satz gefüllt sind, und meist zwischen 3 und 6 Minuten Brenndauer erreichen.
ZZündschnur unterscheidet man in außen- und innenbrennende Zündschnur. Für den normalen Feuerwerker spielt die Außenbrennende die größere Rolle Sie gibt es in vielen verschiedenen Formen zum Beispiel als Anzündlitze mit ca. 10s/m (rote) bzw. 23s/m (gelbe) Abbrand Geschwindigkeit oder die in neuerer Zeit aufgetauchte Plastikzündschnur mit einer Verzögerung von 3,3 bis 33s. Die innenbrennende Zündschnur findet mehr in der Fertigung als Verzögerungszünder Verwendung. Diese bestehen aus einer Schwarzpulverseele mit einer dreifach Garnumspinnung und ist abschließend mit Kunststoff überzogen. Ihre Brennzeit beträgt in der Regel 120s/m.
ZZylinderbomben ähnlich, wie bei einer Kugelbombe, wird mit Hilfe einer Schwarzpulverladung die Zylinderbombe aus einem Mörser (Abschussrohr) verschossen. Beim Abschuss wird ein Verzögerungszünder, der sich aber auf Grund des höheren Druckes beim Abschuss meist an der Oberseite der Bombe befindet, entzündet. Dieser zündet im Idealfall die Bombe am Kulminationspunkt. Dabei zerreißt die Zerlegerladung die Bombenschale, entzündet die Effekte und treibt sie nicht ganz so kugelsymmetrisch wie bei einer Kugelbombe auseinander. Bei Mehrschlagbomben wird zusätzlich zu den Effekten auch noch ein Verzögerungszünder für die nächste Stufe aktiviert.